Was kann ich heute tun?

Ihr Lieben, unsere Gedanken sind  gern mit dem Gestern und dem Morgen beschäftigt. Nur können wir ja die Vergangenheit nicht mehr  verändern und die Zukunft wird halt immer Zukunft sein und bestimmt von dem was heute geschah.

 

Deswegen die Frage: " Was kann ich heute tun, damit ich heute Abend zufrieden und dankbar auf diesen Tag zurückschaue?" Klingt vielleicht banal und doch ist diese Frage so kraftvoll, immer und in jeder Alltagssituation. Vielleicht wirst Du nicht jeden Tag die Welt gefühlt aus den Angeln heben können, vielleicht wirst Du den Tag nicht mit Dingen vollbringen, die Dir ein Einkommen beschert haben, und dennoch jede Aufgabe, die von Dir mit Liebe und Hingabe getan wurde, war eine gut gemachte Arbeit.

 

Und manchmal, so wie grad heute haben wir Zeit. Für Dinge, die wir schon lange mal tun wollten, für die wir keine Zeit hatten, weil sooooo viele andere Dinge wichtiger waren. Vielleicht hattest Du bisher auch immer gute Gründe, Deine Träume nicht anzugehen, weil die Umstände nicht den Voraussetzungen entsprachen, um in dieser Hinsicht aktiv werden zu können. Wer weiss? Nur vielleicht ist ja doch heute ein guter Tag damit zu beginnen, weil Deine bisherige Routine grad keinen Bestand hat. Weil Deine Werte sich gerade verschieben, weil Deine Priortäten auf dem Prüfstand stehen. Einfach weil Du Dich grad mit der Frage: "Was will ich wirklich?" auseinandersetzt.

 

Und ja, es gibt bestimmt Dinge, die nicht an einem Tag erfüllbar sind oder die nach einem Tag schon messbare Erfolge vorweisen. Ist doch egal, solange Dein Gefühl dafür stimmt, solange Du sagen kannst: "Wow, ich habe es endlich getan, ich habe es endlich angefangen. Ich habe mich dabei großartig gefühlt. Ich habe mich dabei nützlich gefühlt." Und vielleicht fühlst Du am Abend auch Wertschätzung Dir gegenüber, weil Du aktiv warst, für Deine Sache oder für Deine Lieben. Und ganz bestimmt wird das dazu beitragen, dass Du zufrieden einschlafen kannst.

 

Für alle, die sich grad schwer tun, weil sie gefühlt nur nichtige Dinge tun können. Macht aus einer to do - Liste doch mal eine have done - Liste und da dürfen auch Dinge drauf, wie: eine Person angelächelt, mal bewusst tief ein- und ausgeatmet, für die Lieben gekocht, etwas vorgelesen, nen Hampelmann gemacht und gelacht.

 

Es sind doch meistens die kleinen Dinge, die den Grundstock für unsere Zufriedenheit bilden und uns darin bestärken auch große Dinge anzugehen. Selbst wenn wir dafür noch eine Fähigkeit erlernen müssen.

 

Fühlt Euch gehalten

 

Conny.

 

Übrigens, die Vergangenheit können wir doch verändern, doch das erzähle ich dann ein anderes Mal.

 

Meine gesprochenen Gedanken dazu findest Du unter: www.corneliahoeppner.de/podcast-küchengespräche Folge 201

Kommentar schreiben

Kommentare: 0