Stell' dir mal vor...

.... folgende Situation: du hast Zoff mit einer Person aus deiner Familie, zum Beispiel mit deinem Partner. Ihr werft euch gegenseitig vor, dass der andere euch nicht versteht. Dass der andere euch nicht zuhört, dass der andere euch nicht sieht.

 

Andere Situation: du gerätst mit einem Kollegen in Streit, weil du dich ausgenutzt fühlst, und weil dieser den Eindruck hat, du bist nicht teamfähig.

 

Oder diese Situation: Straßenverkehr, Fahrradfahrer und Autofahrer, der Klassiker. Wer hat jetzt wen nicht berücksichtigt?

 

Es geht mir nicht darum, zu klären, wer Recht hätte. Es geht mir darum, dass ihr beide aus eurer bestmöglichsten Situation heraus gehandelt habt. Dass ihr beide geprägt seid, dass ihr beide jeweils in der eigenen Welt Recht habt. Und vorallem geht es mir darum, dass es euch gut tun wird, euch beiden, wenn ihr einfach schaut, auf die Situation, auf den anderen, auf euch. Und fragt, was ist jetzt wirklich dran? Was verknüpfe ich mit dieser Situation und was der andere? Und da werdet ihr feststellen, dass es immer eine Geschichte hinter der Geschichte gibt. Dass ihr nicht wissen könnt, was in dem anderen vor sich geht. Einwas könnt ihr jedoch sehr wohl tun. Öffnet eure Augen und seht den anderen, so gut ihr es aus eurer Perspektive her könnt. Öffnet eure Ohren, und versucht so gut wie möglich dem anderen zu zuhören. Und vorallem öffnet euer Herz für euer Gegenüber, denn ihr wollt beide einfach nur sein, einfach nur nach euren Vorstellungen leben wollen.  Und ihr wollt beide den anderen nicht absichtlich verletzen.

 

Und jetzt zitiere ich gerne die großartige Vera Birkenbihl: " Gehen Sie zum Äußersten, sprechen Sie miteinander."

 

Du möchtest den anderen sehen, den anderen hören, den anderen fühlen und die Liebe in ihm wahrnehmen und für ihn empfinden? Stell' dir mal vor, der andere will das auch :-).

 

Herzlichst Conny

 

P.S.: Um auf den anderen zu gehen zu können, ist es wichtig, dass du auf dich zugehst. Wie das geht, zeige ich dir gern in unserem gemeinsamen Küchengespräch. Dein Lieblingsgetränk steht für dich bereit.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0