Unsere Komfortzone

" Da müsste ich ja meine Komfortzone verlassen." sagte jemand in einem Küchengespräch zu mir. Meine Antwort lautete: " Nur ein Müh;-)."

 

Und doch ist diese vermeintliche Komfortzone nicht wirklich ein Raum, in dem wir uns rundum wohlfühlen, wenn wir den eindrucken haben, dass wir sie verlassen müssten, um Neues zu erfahren.

Was ist also die Komfortzone? Sie ist ein Zustand, den wir kennen. Sie ist uns also vertraut jedoch nicht unbedingt gleichzusetzen mit " von uns als angenehm empfunden".

Die Komfortzone kann sehr begrenzt sein, aufgrund verschiedener Ängste, die wir bewusst oder unbewusst in uns tragen. Ein Anschauen dieser selbst gesetzten Grenzen bewirkt, dass wir automatisch dem Wunsch nach Veränderung, nach Erfahrung nach sich Entfalten sehr gern nachkommen, denn das wir wachsen wollen ist einfach ein natürlicher Prozess, steckt ja auch das Wort "Natur" drin.

 

Und wenn dieser Drang nach mehr " Ich-sein" ausgelebt wird, werden wir festellen, dass jetzt erst die eigentliche Komfortzone beginnt. Und das tolle daran, wir verlassen also nicht unsere Wohlfühlzone. Statt dessen erweiteren wir sie und können unser Leben so besser gestalten, wie wir es uns wünschen.

 

Bist du schon in deiner entfalteten Wohlfühlzone angekommen?

Bist du dir unsicher, wie du dort hinkommen kannst? Und wüsstest du gern jemanden an deiner Seite, wenn du deinen jetzigen Zustand verlassen möchtest?

Ich bin da, gehe gern mit dir und vorallem zeige ich dir in meinen Coachings wie schön es ist, der Natur entsprechend zu wachsen. Buche jetzt dein Küchengespräch und entdecke dein wahre freie Komfortzone.

 

Herzlichst Conny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0